• Marie-Avril Roux Steink√ľhler

ūüá©ūüá™ - Klage gegen Google stattgegeben

Mis à jour : 2 juil. 2020


Die französische Wettbewerbsbehörde hat der Klage der #Presseverleger und der #AFP gegen das Internetunternehmen #Google stattgegeben. Google hatte versucht, sich der Zahlungen an #Presseverleger, die durch das neue Leistungsschutzrecht auf die Firma zugekommen sind, zu entziehen und so das Gesetz vom 24.07.19 zu umgehen, mit dem die #Copyright- und #verwandteSchutzrechteRichtlinie vom 17.04.19 in #französischesRecht umgesetzt worden sind.

Die Beh√∂rde fordert Google daher auf, innerhalb von drei Monaten mit Verlegern in gutem Glauben Verhandlungen √ľber die #Verg√ľtung f√ľr die √úbernahme ihrer gesch√ľtzten Inhalte zu f√ľhren.

Um dem Gesetz nachzukommen, hatte Google einseitig beschlossen, Ausz√ľge aus Artikeln und Fotografien innerhalb seiner verschiedenen Dienste nicht mehr anzuzeigen, es sei denn, die Verlage h√§tten ihm die Erlaubnis dazu kostenlos erteilt. In der Praxis war die √ľberwiegende Mehrheit der Zeitungsverlage dadurch gezwungen, Google kostenlose Lizenzen f√ľr die Nutzung und Anzeige ihrer gesch√ľtzten Inhalte ohne weitere Verhandlungen zu erteilen.

Die Behörde ist der Ansicht, es bestehe der Verdacht, dass Google seine marktbeherrschende Stellung missbraucht haben könnte, indem es Verlegern und Nachrichtenagenturen unfaire Transaktionsbedingungen auferlegt hat.







https://www.autoritedelaconcurrence.fr/fr/article/droits-voisins-lautorite-prononce-des-mesures-conservatoires-lencontre-de-google